news-studienschwerpunkte.jpg

Eiskalte Exkursion

Exkursion - Skifahren - Bayernhaus in Garmisch

IBS`ler in Garmisch

Drei Tage lang hatten 25 IBS-Studierende die Möglichkeit, sich etwas von Ihrem Studentenleben zu erholen und sich dem Sport und dem geselligen Zusammensein zu widmen. Das Ziel der Exkursion, vom 20. bis zum 22. Januar 2014, war das wunderschöne Bayernhaus in Garmisch.

Was erwartete die Studierenden samt ihren Begleitern Rainer Berger (Dozent an der IBS Nürnberg) und Dominika Wabiszczewicz (Mitarbeiterin der IBS Nürnberg) dort?

Deutschlands größtes Ski-Gebiet mit 120 Pistenkilometer und natürlich Après-Ski auf dem Berg! Aber auch eine Schnee-Olympiade, bei der die Studenten einen Schnee-Biathlon, „Vierbein“, Candle-Placing, Rodeln auf Mülltüten und das Zusammendichten von vorgegebenen Wörtern zu einem klangvollen Refrain bewältigen sollten. Als Sieger kristallisierte sich mit deutlichem Abstand das Team „Snow-Monkeys“, vor den „Winterschläfern“ und den „Atomic Heads“, heraus. Bei genügend Feuerzangenbowle wurde es den Olympiateilnehmern und der Jury, bestehend aus den Begleitern Berger und Wabiszczewicz sowie Studentin Vivien Katiraei, keineswegs kalt und sicherlich wurde es mit jedem „Schlock“ noch witziger.

Rückblickend lässt sich festhalten, dass Sport-Dozent Berger die Studenten mit Spiel, Spaß und Abenteuer auf dieser Exkursion erfreute. Sein Resümee: „Ob beim Ski fahren auf der Zugspitze, bei der Schnee-Olympiade oder beim Après-Ski: Die Noten wären gut gewesen...“

0911 2723542
Menü
X